Die Gruppe der Kraftfahrtversicherungen stellt in einer Gesellschaft mit zunehmender Tendenz zur individuellen Mobilität schon seit Jahren eine der größten Sparten. Grundsätzlich haftet der Halter eines Kfz nicht nur für schuldhafte Handlungen, sondern für jeden Schaden, der beim Betrieb des Fahrzeugs entsteht.

Zusätzlich kann das eigene Fahrzeug noch über eine Teil oder Vollkaskoversicherung abgesichert werden.

Konkret erlebt:

Melanie, 19, ist Fahranfängerin. Gestern hat Sie im zweiten Anlauf endlich die Führerscheinprüfung bestanden – schon genießt sie die neu gewonnene Freiheit im eigenen Auto. Auf der Autobahn fährt vor ihr fährt ein voll beladener LKW, kurz darauf ertönt ein kurzes »Plock« und Melanie bemerkt direkt in ihrem Sichtfeld einen feinen Riss in der Frontscheibe. »Das kann doch nicht wahr sein!«, flucht sie laut. »Und sowas direkt am ersten Tag!«. Kostenvoranschlag: 400 Euro.

Gut, dass Melanies Eltern für sie eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen haben.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF